Kategorien

Suchen nach




Statische Links



Archiv



Die Wetterecke



Blick von der Wasserflue zum Hallwilersee
Das reale Wetter im Aargau



Wetter in Brugg

Zur Webcam am Bahnhof Brugg, Ostseite



 




Als Aargauer unterwegs
(Spass auf schmalen Reifen)

Dienstag, 25. Mai 2004

8. Etappe; Mont Ventoux

Die heutige Route f?hrte uns von Orange nach Malauc?ne. Von da ging es dann über den Mont Ventoux. Gusti (Zollinger): wer das schafft ist ein richtiger Rennradfahrer. Anschliessend nach Sault und über zwei weiter kleinere überg?nge nach Sisteron.

von Urs, am 25.05.04 um 06:02
abgelegt in:
2004 Euroride Mont Ventoux

einen Kommentar schreibenPermalinkgrosse Darstellung

Montag, 24. Mai 2004

7. Etappe; Kampf gegen den Mistral gewonnen, 1 : 0 für die Radrennfahrer

Schon bald nach der Abfahrt in Cape d'Agde hatten wir mit dem Mistral zu k?mpfen. Entlang endloser Sandstr?nde wehte uns ein eher kühler, aber umso kräftigerer Wind entgegen. Später fuhren wir wiederum durch endlose Reihen von Rebst?cken. Insgesamt ein sehr schöner, aber auch ein sehr harter Tag.

von Urs, am 24.05.04 um 06:23
abgelegt in:
2004 Euroride

einen Kommentar schreibenPermalinkgrosse Darstellung

Sonntag, 23. Mai 2004

Ruhetag; regenerieren und Kalorien tanken

Unseren letzten Tag am Meer verbrachten wir in Cap d'Agde. Er war geprägt von lange Ausschlafen, ausgiebiges Mittagessen und Spazierg?ngen zwischen den unz?hligen Yachten im Hafen.

von Urs, am 23.05.04 um 00:47
abgelegt in:
2004 Euroride

einen Kommentar schreibenPermalinkgrosse Darstellung

Samstag, 22. Mai 2004

6. Etappe; die Fahrt im Schlafwagen

Nach dem heutigen Morgenessen, kurz vor der Abfahrt, beschrieb Gusti (Zollinger) die heutige Fahrt etwa wie folgt: "Alles gerade aus und dann rechts nach Cap d'Agde. Keine Hügel, keine Herausforderung, eine Fahrt im Schlafwagen halt." Und so kam es dann auch ungef?hr heraus.

von Urs, am 22.05.04 um 01:58
abgelegt in:
2004 Euroride

einen Kommentar schreibenPermalinkgrosse Darstellung

Freitag, 21. Mai 2004

5. Etappe; in Frankreich angekommen

Noch mit viel spanischem Rückenwind fuhren wir über Giverola, Figueras und die Pyrenäen nach Frankreich. 4 kleinere Pässe und wir haben uns hier in Argeles, am Nordfuss der Pyre?nen niedergelassen.

von Urs, am 21.05.04 um 06:54
abgelegt in:
2004 Euroride

einen Kommentar schreibenPermalinkgrosse Darstellung

Donnerstag, 20. Mai 2004

4. Etappe; mit vielen Kurven ins Landesinnere und wieder zurück ans Meer

Kurz nach dem Start verliessen wir heute Morgen wieder das Meer in Richtung Landesinnere. Wir umfuhren Barcelona grossr?umig. Die Strecke eher h?gelig und sehr kurvenreich durch fruchbares Land.

von Urs, am 20.05.04 um 06:48
abgelegt in:
2004 Euroride

einen Kommentar schreibenPermalinkgrosse Darstellung

Mittwoch, 19. Mai 2004

3. Etappe; wieder am Meer

Kurz nach der Abfahrt heute Morgen, wurden wir f?r den Prospekt des nächsten Jahres fotographiert. Am ersten und f?r heute auch einzigen namhaften Hügel, den wir alle Gruppen zusammen meisterten, wurden wir mehrmals fotogen plaziert und abgelichtet. Anschliessend fuhren wir in einem steten Auf und Ab, über weite Strecken dem Fluss Ebre entlang, über Tarragona wieder ans Meer, hier nach Coma-Ruga zurück. Das Wetter ist weiterhin traumhaft schön und warm, im Landesinneren auch schon heiss.

von Urs, am 19.05.04 um 01:27
abgelegt in:
2004 Euroride

einen Kommentar schreibenPermalinkgrosse Darstellung

Dienstag, 18. Mai 2004

2. Etappe; bei anhaltend schönem Wetter

Heute Morgen haben wir die Gruppeneinteilung nochmals "verfeinert". In unserer Gruppe sind wir nun neun Radfahrer plus die einzige Dame des diesj?hrigen Eurorides. Um neun starteten wir entlang von Orangenplantagen, dem Meer zum ersten Berg, einem kleinen "BahnÜbergang". Anschliessend durch welliges Hinterland nach Tortosa. Auch unsere zweite Etappe absolvierten wir bei schönstem Wetter.

von Urs, am 18.05.04 um 01:45
abgelegt in:
2004 Euroride

einen Kommentar schreibenPermalinkgrosse Darstellung

Montag, 17. Mai 2004

1. Etappe; reibungslos und bei schönstem Wetter gestartet

Nach dem Fototermin, alle Euroride-Teilnehmer sehen noch frisch aus, starteten wir auf unsere erste Etappe. Sie f?hrte uns nach Benimarco. Von da ging es in flottem Tempo in Richtung Valencia und Sagunt in unser Hotel. Die Fahrt konnten wir bei schönstem Wetter und einem leichten Windchen durchf?hren.

von Urs, am 17.05.04 um 01:47
abgelegt in:
2004 Euroride

einen Kommentar schreibenPermalinkgrosse Darstellung

Sonntag, 16. Mai 2004

Hinfahrt; Ankunf in Calpe

Nach etwa 21 Stunden Busfahrt, sind wir hier in Calpe wohlbehalten angekommen. Das Rennrad ist bereits f?r morgen bereitgestellt.

von Urs, am 16.05.04 um 00:08
abgelegt in:
2004 Euroride

einen Kommentar schreibenPermalinkgrosse Darstellung

Seite 2 von 3 Seiten
 < 1 2 3 > 


die letzten 24 Stunden

GPS Track in grösserer Karte

Aargauer unterwegs bei Twitter:


meine letzten Trainings, eingesendet an Sportstracklive:


Meine letzten Fahrten, eingesendet bei Strava:


Meine Fahrten über Pässe (seit März 2012), registriert bei Quäldich:
quaeldich.de - Rennrad, Pässe, Hobbysport

winterpokal



   
Als Aargauer unterwegs

Schweizer Blog Verzeichnis
GeoURL Bikeblogs SWISS METABLOG


eXTReMe Tracker

Profile for Als Aargauer unterwegs








Diese Seite wurde in 0.6025 Sekunden aufgebaut.
Es mussten dazu 61 Abfragen ausgeführt werden.


Zur Zeit sind 23 Besucher hier
Als Aargauer unterwegs

Dieses Weblog im Internet:   Mail an mich   RSS aus dem Weblog   schreib an meine Pinnwand   meine Bilder   mein Gezwitscher   meine Filmchen   Forsquare   GooglePlus  

die letzten 24 Stunden

GPS Track in grösserer Karte



Aktuelles Datum: 24 04 2014
April 2014
S M D M D F S
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   


Pia Lanz Catering

Musik vom Duo-Klangzauber

www.flickr.com
urs_himmelrich's photos More of urs_himmelrich's photos