Als Aargauer unterwegs

Unterwegs mit Rennrad und Gepäck

Abendstimmung ĂĽber Andalusien

25. Februar 2017
nach Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
am späten Nachmittag / Nachts

schoenster_Sonnenschein

41.31KM

365 HM
1:43 H

Spritztour am Abend

Vor der Ankunft der ersten Gäste war noch einiges vorzubereiten. So zum Beispiel die Tourenplanung für die erste Woche. Das ist nicht einmal so eine einfache Sache, ein paar Gruppen durch die Gegend zu dirigieren, und dazu passend die Mittagshalte zu organisieren. Sollen doch die verschiedenen Gruppen in unterschiedlichen Tempi fahren und doch einigermassen gleichzeitig am gleichen Ort das Mittagessen einnehmen können. Die Lunchpakete für den Mittagshalt werden vom Auto hingebracht.

Gartensträsschen

Gartensträsschen

Nach einigen Stunden Planarbeit am PC, musste ich doch noch meine Beine eine Weile lang bewegen. Ich suchte mir eine einfache, und relativ flache Strecke aus. Weiterlesen →

Abendstimmung ĂĽber Andalusien

24. Februar 2017
nach Urs
1 Kommentar

Radfahrt
Nachmittags

dunstig

57.42KM

479 HM
2:12 H

Fahrt an der KĂĽste

Auf der Tourenkarte wird sie als „Prolog“-Runde benannt. Nach ein paar Kilometern flach dem Meer entlang in Richtung Norden wird es hĂĽgelig. Nichts so wahnsinnig Hohes. Die höchsten HĂĽgel mögen 50 Meter ĂĽber Meer sein. Aber immer wieder, bis zum grossen Kreisel kurz von San Juan.

Möven

Möven

Den Kreisel umfahren wir fast vollständig. Die Strecke fĂĽhrt nun durch das Landesinnere wieder zurĂĽck. Weiterlesen →

Mojacar

23. Februar 2017
nach Urs
2 Kommentare

Radfahrt
Vormittag

dunstig

Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

25.32KM

225 HM
1:53 H

Ruhetag – im FrĂĽhling

Es ist ein ganz besonderes GefĂĽhl, nach fast drei Wochen eingespieltem Ablauf, aufzuwachen, das Meer rauschen zu hören, und zu wissen, heute kein „Carboloading“ am FrĂĽhstĂĽcksbuffet zu betreiben, nicht einpacken und verladen zu mĂĽssen und auf einer weitere Etappe von Ungeplantem ĂĽberrascht zu werden. 

Einfach den Tag gemĂĽtlich angehen, das FrĂĽhstĂĽck im Gespräch mit der bereits anwesenden Standortleitung verbringen, mein Gepäck vernĂĽnftig im Hotelzimmer verstauen und die benutzte Winter- und Regenwäsche in der nahen „Lavanderia“ in die Waschmaschine stecken.

Ruhetag

Ruhetag

Das Radfahren konnte ich aber trotzdem nicht sein lassen. Während sich die Wäsche in der Waschmaschine drehte, fuhr ich eine gemĂĽtliche Runde entlang dem Meer.  Weiterlesen →

Mojacar

22. Februar 2017
nach Urs
4 Kommentare

Radfahrt
Vormittag

dunstig

Nachmittags

dunstig

133.86KM

758 HM
5:40 H

Nach Mojacar zum Ziel

Auch heute war es mit 7 Grad nochmals recht kĂĽhl. Kam dazu, dass sich die Sonne hinter einer Art Dunst versteckte.

Das GPS dirigierte mich quer durch die Stadt Murcia hinaus. Vorbei am Universitätsviertel, aber auch vorbei unter anderem an dieser grossen Kathedrale.

Kathedrale in Murcia

Kathedrale in Murcia

Bald einmal befand ich mich auf Servicestrassen entlang der Autobahn. Weiterhin standen vor allem Zitronenbäume am Strassenrand. Weiterlesen →

Von den Bergen hinunter

21. Februar 2017
nach Urs
Keine Kommentare

Radfahrt
Vormittag

dunstig

Nachmittags

schoenster_Sonnenschein

91.35KM

488 HM
4:05 H

Wieder von den Bergen herunter

Das heutige Hotel bot mit Abstand das einfachste und ĂĽberschaubarste Morgenessen meiner ganzen Reise an. Ein KonfitĂĽrenbrot, Jus und einen Kaffee. Mit einem treuherzigen Blick konnte ich dann noch einen Schoggigipfel abbetteln. Das wars dann auch schon. So habe ich gleich nach der Abfahrt bei der ersten Tankstelle mit einem Sandwich noch etwas nachgelegt.

Da das Morgenessen so schnell beendet war, war ich auch unerhofft rasch auf der Strasse. Doch ausgerechnete heute, zeigte das Thermometer gerade noch 4 Grad an. Ich befand mich auf 500 Meter über Meer. Dankbar akzeptierte ich jede Welle im Gelände. So kam ich wenigstens wieder etwas zu Wärme.

Hochebene nach Villena

Hochebene nach Villena

Es scheint nicht unĂĽblich zu sein, dass es auf dieser Hochebene um diese Jahreszeit eher kĂĽhler ist. Denn von den vielen Mandelbäumen blĂĽhten nur ganz wenige. Weiterlesen →